Die Milch – das weiße Gold

Schon seit Tausenden von Jahren wird die Milch vom Menschen getrunken und verarbeitet. Und nun heißt es: Milch sei schlecht, nein sogar giftig für uns Menschen und sollte aus der Nahrungskette gestrichen werden.

Also ich bin auf meinem elterlichen Hof aufgewachsen und habe seit ich denken kann, nur die Milch von unseren Kühen getrunken.

Heute kann ich euch ehrlich sagen, ich bin gesund und mir geht es gut. Auch meine restliche Familie lebt noch, was soll also das alles!

Ich habe in den letzten Tagen und Wochen das Internet durchstöbert und bin auf eine sehr interessante Tatsache gestoßen. Ihr könnt es auch selbst einmal überprüfen.
Bei allen Artikeln, in denen „mediengeile“ Wissenschaftler, durch verschiedene Studien versuchen Milch schlecht zu machen, findet man das gleiche System wieder. Zuerst wird durch eine fiktive Geschichte erklärt, dass Milch eigentlich schon immer schlecht war. Dann kommen einige sehr renommierte Wissenschaftler, von denen die Welt noch nichts gehört hat, die dies bestätigen und abschließend kommt der Knaller. Der Grund für all diese Lügen: die Produkte und Getränke, die die Milch ersetzten sollten, stehen rein zufällig auf diesen, doch sehr wissenschaftlichen Internetseiten.
Komisch oder? Nein, ganz und gar nicht. Das ist die Blendung der Menschen, so werden Märkte beeinflusst und Menschen belogen, um irgendwelche chemisch produzierten Vitamine oder Drinks zu sich zu nehmen. Dies ist die wahre Geschichte, alles andere ist nur eine Masche.

Zusammenfassend, wem die Milch schmeckt und bekommt, muss nicht auf sie verzichten. Im Gegenteil – nach aktuellen Studien scheint der Verzehr von Milch und Milchprodukten die Gesundheit eher zu fördern. Wer Milch nicht verträgt oder sich vegan ernähren will, kann die in der Milch enthaltenen Nährstoffe auch über andere Lebensmittel aufnehmen.

Gastbeitrag von Wilhelm Haller

 

Foto: Roter Hahn/Frieder Blickle

Redaktion Blauer Schurz Redaktion Blauer Schurz
Wir wollen Landwirtschaft miteinander leben. Dazu gehört auch, dass jeder seine Meinung äußern kann. Wenn du möchtest, kannst du einen Gastbeitrag einreichen und deine Sicht auf die Dinge darstellen.